Schwul-Politisches Lexikon (5): Was sind eigentlich … die JuLis?

JuLis, die

tendenziell staatsbejahende, staatskapitalistische, sozialdemokratische Jugendorganisation der Freien Demokratischen Partei (FDP). Kennzeichnend für die J. sind ein ausgeprägter Minderwertigkeitskomplex gegenüber anderen Jugendorganisationen, ein relativ ausgeprägter Individualismus und ein dröger Hang zum Pragmatismus, den man aber neuerdings versucht, durch herzerwärmende Utopien und Schlagwörter wie “Generationengerechtigkeit” und “ökologische Marktwirtschaft” abzumildern, um sich als trendy und hip zu verkaufen. Der Homosexualität stehen J. aufgeschlossen gegenüber, mit Geschlechtsrollen beschäftigt man sich eher wenig, weil man des eher als individuelle Entscheidung auffasst. Für schwule Männer auf der Suche nach Abenteuern und/oder Partnerschaft gibt es keinen besseren Ort als die Julis, da sich hier Finanzkraft und glänzende Zukunftsaussichten mit Attraktivität, Stil und guten Benehmen vermischen. Absolut vorteilhaft in einer Beziehung mit einem J.  ist überdies, dass man einfach nur Sex haben kann, ohne dies mit einem Bekenntnis für soziale Gerechtigkeit oder Judith Butler verbinden zu müssen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schwul-Politisches Lexikon (5): Was sind eigentlich … die JuLis?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s