Hallo Annegret…

…mit Bewunderung im Herzen habe ich Dein Interview in der „Welt“ gelesen, in der Du ebenjener mitgeteilt hast, dass Du auch „liebevolle homosexuelle Menschen“ kennst. Das finde ich total mutig von Dir, und ist für das Jahr 2015 ein wahrhaft eloquentes Bekenntnis. Es bedarf einer gehörigen Portion Schneid, dazu beizutragen, das Bild der Homosexuellen in der Gesellschaft zu nuancieren. Schließlich weiß jeder, dass Homosexuelle im Allgemeinen nicht liebevoll, sondern eher unsympathische Kotzbrocken sind. So wie ich halt.

Danke für Deinen Einsatz, Annegret!

Ich liebe Dich!

Adrian

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hallo Annegret…

  1. Dieser Satz von Annegret hat es in sich:

    „Denn schließlich geht es nicht darum, wer welche Rechte hat, sondern um das Wohl der Kinder.“

    Sonst geht es doch eben darum, dass die Ehe für Schwule nichts sein kann, weil die bekommen gar keine Kinder. Aber da sie ja welche adoptieren könnten, ist die Frau gegen die „Homoehe“! Warum ist sie dann nicht gleich gegen das Adaptionsrecht, die Heuchlerin?!

    Annegret scheint weiterhin eine Feministin zu sein, wo sie doch für die Frauenquote ist: „Ich mache Politik aus Überzeugung und lasse mich nicht gerne in Schubladen stecken. Ich bin für die Frauenquote, für Lohnuntergrenzen und gegen die „Ehe für alle“. Das war schon immer so.“

    „Politik aus Überzeugung“? Na, wer Überzeugungen hat, muss diese nicht unbedingt erklären. Wer wählt die eigentlich?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s